Chemnitzer Sonntagsfrühstück [171022]

Ein Weihnachtsgeschenk an die Chemnitzer Kulturfreunde – unser Sonntagsfrühstück auf dem Schillerplatz neben der Plastik von Teo Richter, aus den guten Tagen der Kunst im öffentlichen Raum – Projekt „INSICHT“ 2001

In Wald und FLUR

Drei Tage, drei Bilder, ein und der selbe Platz im Wald: Was entsteht dabei, wie verschieden oder wie ähnlich werden die Bilder sein? Ist der Wald jeden Tag ein wenig anders? Und ich?  Juli 2017

 IMG_8531
IMG_8524
 IMG_8510-kl

Salon à trois – Salon Adieu

Das waren zehn Jahre „Salon à trois“ und die Abschiedsaustellung in der Turmgalerie Augustusburg. Wir – Harald Hellmich, Simone Mende und (ich) Cornelia Zabinski – hatten gemeinsam eine abwechslungsreiche künstlerische Schaffenszeit. Mit der Auflösung der Künstlergruppe geht für jeden von uns das Schaffen weiter auf den spannenden Pfaden der Kunst. 

Hier ein paar Impressionen von der finalen Ausstellung.

Augustusburg 060917

Symposium „FLUR“ 2017

Seit nun mehr 20 Jahren findet regelmäßig im Riedelhof Eubabrunn ein Zusammentreffen von Studenten der Kunstakademien und professionellen Künstlern verschiedenster Nationalitäten statt. In 2016 gab es eine Neuerung. Das mittlerweile schon zur Tradition gewordene Holzbildhauersymposium „FLUR“ wurde nicht nur fortgeführt, sondern auch erweitert.

Die künstlerische Bandbreite wurde um Maler aus Deutschland und der Tschechischen Republik erweitert. Das Programm wurde ergänzt durch eine Reihe von Konzerten mit internationalen Bands.

flur2_1000 flur4_1000
flur3_1000 flur1_1000

Nach zwei wahrhaft paradiesischen Symposiumswochen:

IMG_2827 IMG_3089
Blick ins Atelier | Gruppenbild am Abreisetag

 

Webseite des Riedelhof

Riedelhof
Zur Waldschänke 2
08258 Markneukirchen OT Eubabrunn

Kunst offen – Nachschau

Die Besucher gaben sich so zu sagen „die Klinke in die Hand“. Überall neugierige Blicke und Fragen. Entspannte Gespräche, am Samstag bis in den Abend hinein. Kurz gesagt, zwei spannende Tage im Atelier Weise & Zabinski. 

Wir bedanken uns für den zahlreichen Besuch.